Deutsch
English

Sie befinden sich hier: Unternehmen  I  SEICO Chronik


SEICO Chronik

Innovativ aus Tradition


1938

Gründung der SEICO Industrie-Elektrowärme GmbH. Spezialisierung auf den Bahnsektor mit der Entwicklung von Bahnheizkörpern, Widerständen und Fahrtrichtungsanzeigern. Parallel hierzu stellt SEICO auch schon Heizelemente für industrielle Zwecke her.

 

1939
Gründung des Ingenieurbüros Hermann Waste.

 

1945
Der Betrieb wird im Krieg völlig zerstört. In notdürftig eingerichteten Betriebsräumen nimmt man die Arbeit wieder auf.

 

1949
Verlegung des Produktionsbetriebs nach Hannover / Langenhagen.

 

1958
Aufbau der Fertigung im neu geschaffenen Industriegebiet der Stadt Langenhagen auf einem 4000 qm großen Gelände.

 

1964
Bau einer komplett neuen Betriebsstätte. In diesen Neubau zieht auch die neu gegründete WASTE Heizungen GmbH ein, Geschäftsführer wird Hans Hermann.

 

1972
Wolfgang und Klaus Hermann übernehmen die Positionen der Geschäftsführer.

 

2001
Andreas Hermann tritt die Nachfolge seines Vaters und seines Onkels in der Geschäftsführung an.

 

2006
Umfirmierung von Waste Heizungen GmbH in SEICO Heizungen GmbH.

 

2007
Übernahme der Geschäftstätigkeit der Firma BTA Thermo Engineering AG (Schweiz) durch SEICO.

Innovationspreis WachstumsImpuls 2006

SEICO stellt auf der HANNOVER MESSE Industrie (16. - 20. April) aus.

 

2008

SEICO liefert Heiz-Kühlanlage für Salzschmelzen im Hochtemperaturprozess.

 

2009

SEICO stellt auf der HANNOVER MESSE Industrie (20. - 24. April) aus.

 

2010
SEICO etabliert eine Handels-Vertretung in Taiwan: Porass Co., Ltd., Kaohsiung (Taiwan)
SEICO bringt nach 3 Jahren Feldversuchen in Europa und den USA die aktualisierte MH-Baureihe zur Marktreife:
Es handelt sich um standardisierte Heißwasser- und Wärmeträgeröl-Temperiergeräte, die höchste Ansprüche an Verfügbarkeit und Servicefreundlichkeit erfüllen. 

 

2011
SEICO etabliert eine Handels-Vertretung in China: BONSING, Beijing (China).
SEICO stellt auf der WTT-Expo in Karlsruhe (27. – 29. September) aus.
SEICO gewinnt europäisches Förderprojekt zur konstruktiven Effizienzsteigerung von elektrischen Erhitzern.

 

2012
SEICO besteht erneut Automotive Qualifizierung für elektrische Widerstände in Personenkraftfahrzeugen.

 

2013
SEICO erweitert die MH-Baureihe für das Umlaufmedium Wasser von bisher 210°C auf Betriebstemperaturen bis 220°C und für das Umlaufmedium Thermalöl von bisher 320°C auf Betriebstemperaturen bis 350°C. Die standardisierten Temperiergeräte sind nun auch als Mietgeräte verfügbar.
Die Produktreihe der elektrischen Widerstände für Hybrid- und Elektro-Fahrzeuge mit Heizleistungen bis 210 kW besteht Felderprobungen in den USA.

 

2014
SEICO liefert Heiz-Kühlanlage für Salzschmelzen im Hochtemperaturprozess.
SEICOs wassergekühlte 140 kW elektrische Widerstände erobern innovative Fahrzeugkonzepte im Bergbau.
SEICOs Konstruktionsabteilung arbeitet nun in 3D.

 

2015
Umsatzstärkstes Jahr seit 2000
SEICOs Auszubildender wird Landessieger bei der IHK in Niedersachsen.
Einweihung unseres 400 qm Neubaus der Sozialräume

 

2016
Abschluss der Entwicklungsergänzung zur MH-Baureihe. Die Wasser- und Thermalöl-Temperiergeräte sind nun zusätzlich zur elektrischen Beheizung auch mit „alternativen Heiz-Energien wie Dampf, Heißwasser, Heißöl aus kundenseitiger Ringleitung“ im Standard kombinierbar erhältlich.

Einweihung unserer 100 qm Büroerweiterungsflächen.
SEICO wird erfolgreich re-zertifiziert nach der DIN EN ISO 9001:2015.

 

2017
Aktiver Außendienst verstärkt nun das SEICO-Team.
Einweihung unseres 130 qm Neubaus des Fertigungsbereichs Elektrik.

 

2018
SEICO feiert das 80-jährige Firmenjubiläum.




 

 


Kontakt

Sie haben Fragen?
Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen
gerne unter
Tel. +49 (511) 96 96 78-0 weiter
oder senden Sie uns eine E-Mail


Zertifiziert

Die Einhaltung nationaler und welt-weiter Normen und Richtlinien wie DIN EN ISO 9001, Druckgeräterichtlinie DGRL und ASME Code sind Bestandteil unserer Produkte.